LOKALE STABILISATION DER GELENKE

Detailierte Information (PDF)

Die Lokale Stabilität nach Richardson, ist eine Behandlungsmethode zur Rezidivprophylaxe bei Wirbelsäulenbeschwerden. Ziel des Konzeptes ist, die lokale Muskulatur auf ihre Funktionalität (Ausdauer und Timing) zu überprüfen und je nach Patientenproblem die mangelhaften Bereiche zu trainieren. Gearbeitet wird mit Bildern und Visualisierung sowie mit Berührungsreizen um die Muskelaktivität anzubahnen.

Eva-Maria DANKO-BODENSTEIN · Ingrid KARGL